Persönliches Passiv

 

Beim persönlichen Passiv wird ein Aktivsatz ins Passiv umgeformt, der ein Akkusativobjekt beinhaltet. Das bedeutet, dass im aktivischen Satz ein transitives Verb steht, das ein Akkusativobjekt bei sich hat. Dazu folgendes Beispiel:

 

Aktiv   Passiv
Der Mechaniker repariert den Motor. Der Motor wird repariert.

 

 

Dabei werden folgende Transformationen durchgeführt:

 

  Das Subjekt des Satzes im Aktiv wird im Passiv nicht erwähnt.*
  Das finite Verb im Aktiv wird im Passiv in die passivische Form (werden + Partizip II) umgewandelt.
  Das Akkusativobjekt im Aktiv wird zum Subjekt des Passivsatzes.

 

* Das Subjekt des aktivischen Satzes kann im passivischen Satz in der Form eines Präpositionalgefüges mit von oder durch vorkommen. Ausnahme bildet das Indefinitpronomen man als Subjekt im Aktiv, das im Passiv nicht vorkommen kann.