Reflexiv / reziprok

 

Reflexivpronomen im Akkusativ oder Dativ

 

 

Das Reflexivpronomen kann Akkusativ-, Dativ- oder Präpositionalobjekt sein. Ob das Reflexivpronomen im Akkusativ oder Dativ steht, hängt von der Valenz des Verbs ab.

 

  Beispiele
waschen + Akkusativobjekt Ich wasche mich.
helfen + Dativobjekt Ich kann mir nicht helfen.
aufpassen + auf + Akkusativ Ich passe auf mich auf.

 

 

Wenn bei einem reflexiv verwendeten Verb eine Akkusativ-Ergänzung steht, dann steht das Reflexivpronomen im Dativ.

 

  Beispiel
sich waschen + Akkusativobjekt Ich wasche mir die Hände.