Die Valenz

Die Valenz

 

Die Verben stehen mit anderen Satzgliedern wie das Subjekt, die Objekte oder Adverbialbestimmungen. Die Verben haben die Eigenschaft, die obligatorischen bzw. fakultativen Satzglieder, mit denen sie in einem Satz stehen, zu bestimmen. Diese Eigenschaft heißt Valenz.

 

Beispiel
Ich brauche heute unbedingt ein Auto für den Möbeltransport.
obligatorisch   fakultativ fakultativ obligatorisch fakultativ

 

 

Nach der Art der Verbindung der Verben mit anderern Satzgliedern (Subjekt, Objekt) werden folgende Kategorien unterschieden:

 

  Beispiele Beschreibung
persönlich ich spiele, du schreibst das Subjekt steht in der 1., 2. oder 3. Person
unpersönlich es regnet, es schneit das Subjekt ist immer nur es
transitiv ich brauche Hilfe das Objekt steht im Akkusativ
intransitiv ich helfe dir das Objekt steht nicht im Akkusativ
reflexiv ich wasche mich das Subjekt ist identisch mit dem Objekt
reziprok wir treffen uns ein wechselseitiges Verhältnis zwischen mehreren Subjekten und Objekten wird ausgedrückt