Besonderheiten der Modalverben

 

Die Modalverben können auch wie Vollverben gebraucht werden, sie werden nämlich dann nicht mit einem Infinitiv verbunden, sondern mit Richtungsangaben (betrifft alle Modalverben) oder Akkusativobjekten (betrifft die Modalverben wollen, mögen, ich möchte und können). Oft handelt es sich dabei um Satzellipsen, wo der Infinitiv wegfällt, weil er eindeutig interpretierbar ist.

 

Beispiele Ergänzung
Ich muss hin. Richtungsangabe
Sie will in die Stadt. Richtungsangabe
Lisa möchte noch ein Stück Pizza. Akkusativobjekt
Ich kann Deutsch. Akkusativobjekt