Reflexive Verben

 

2. Auch reflexiv verwendete Verben. Diese Kategorie umfasst Verben, die auch nichtreflexiv existieren.

 

 

Diese Kategorie lässt sich weiter untergliedern in

 

2a. Verben, bei denen die reflexive Variante eine (kleine oder große) Bedeutungsdifferenzierung sowie (oft) auch eine Valenzänderung aufweist.

 

Beispiele
nichtreflexiv reflexive Variante weist eine Bedeutungsdifferenzierung auf Valenzänderung
ärgern A sich ärgern über A ja A --- über A
verlassen A sich verlassen auf A ja A --- auf A
fragen A sich fragen nein A --- (A)
aufhalten A sich aufhalten nein A --- (A)
unterhalten A sich unterhalten mit D ja A --- mit D
treffen A sich treffen mit D ja A --- mit D

 

 

Bei dieser Untergruppe (wie bei den nur reflexiv verwendeten Verben) kann

 

das Reflexivpronomen nicht durch ein anderes Pronomen bzw. Nomen ersetzt werden  
Ich ärgere dich / meine Schwester über etwas
FALSCH

 

nicht nach dem Reflexivpronomen gefragt werden  
Wen ärgerst du über etwas?
FALSCH

 

das Reflexivpronomen nicht verneint werden  
Ich ärgere nicht mich über etwas
FALSCH