Indirekte Rede

Bemerkungen:

 

Bei der Redewiedergabe muss darauf geachtet werden, dass

 

1

die indirekte Rede durch ein Verb bzw. Nomen des Sagens, Denkens usw. eingeleitet wird.

2 die indirekte Rede in der selben Zeit stehtwie die entsprechende direkte Rede. Die Zeitform des redeeinleitenden Satzes spielt dabei keine Rolle.
3 die indirekte Rede durch eingeleitete (dass-Sätze) oder uneingeleitete Nebensätze ausgedrückt werden kann. Aus stilistischen Gründen werden mehrere dass-Sätze hintereinander vermieden.
4 die Pronomen in der indirekten Rede sinngemäß geändert werden.
5 die adverbialen Angaben des Ortes oder der Zeit in der indirekten Rede sinngemäß geändert werden.
6 Konjunktivformen in der direkten Rede ohne Veränderung beibehalten werden.
7 Infinitivkonstruktionen in der direkten Rede ohne Veränderung beibehalten werden.