Das Modalverb mögen

 

Bemerkungen zu mögen

 

1. mögen wird meistens als Vollverb verwendet. Es wird mit einem Akkusativobjelt verbunden, das eine Person oder Nicht-Person sein kann. Die ausgedrückte Bedeutung ist wie erwähnt an etwas oder jemandem Gefallen finden.

 

Beispiele Objekt Umschreibung Bedeutung
Ich mag Sandra. Person Ich habe Sandra gern. Gefallen
Ich mag Rockmusik. Nicht-Person Ich höre gern Rockmusik.

 

 

2. Nur selten wird mögen mit einem Infinitiv verbunden, in diesem Fall wird der Ausdruck etwas gern tun bevorzugt.

In verneinten Sätzen wird eine Abneigung ausgedrückt.

 

Beispiele   Umschreibung Bedeutung
Ich mag schwimmen.
lieber
Ich schwimme gern. Gefallen
Ich mag Pizza essen. Ich esse gern Pizza.
Ich mag nicht gern Fleisch essen. Abneigung

 

 

3. Sehr selten drückt mögen die Bedeutung eines Wunsches aus. Das kommt dann fast nur in verneinten Sätzen oder Fragesätzen vor.

 

Beispiele   Bedeutung
Ich mag heute ins Kino gehen. Affirmation Wunsch
Ich mag heute nicht ins Kino gehen. Negation
Magst du heute ins Kino gehen? Frage