Tempus

 

Es gibt im Deutschen sechs Tempora.

 

Tempora Beispiele
Präsens es funktioniert es geschieht
Präteritum es funktionierte es geschah
Perfekt es hat funktioniert es ist geschehen
Pluaquamperfekt es hatte funktioniert es war geschehen
Futur I es wird funktionieren es wird geschehen
Futur II es wird funktioniert haben es wird geschehen sein

 


 

 

Durch die verschiedenen Tempora werden im Grunde zeitliche Aspekte zum Ausdruck gebracht. Weiterhin haben aber bestimmte Zeitformen auch andere Funktionen, sie können beispielsweise eine Vermutung ausdrücken, eine Aufforderung usw.

 

Aspekt Beispiele
Zeit Er ist um diese Zeit zu Hause.
Vermutung Er wird um diese zeit zu Hause sein.
Aufforderung Ihr werdet das Geld sofort zurückgeben.

 


 

 

Im Folgenden wird die Häufigkeit der Verwendung der Tempora in der Praxis zusammenfassend dargestellt:

 

  Gegenwart Vergangenheit Zukunft
 
Präsens *** * ***
 
Präteritum   ***  
 
Perfekt   *** *
 
Plusquamperfekt   **  
 
Futur I     **
 
Futur II     *

 

 

* Das Präsens mit Vergangenheitsbezug, das Perfekt mit Zukunftsbezug und das Futur II werden nur selten verwendet.
** Das Plusquamperfekt und das Futur I werden häufiger benutzt.
*** Am häufigsten finden das Präsens mit Gegenwartsbezug, das Präsens mit Zukunftsbezug, das Präteritum (besonders in der schriftlichen Sprache) und das Perfekt Verwendung.