Modalitätsverben

 

Mit Hilfe der Modalitätsverben sein und haben in Verbindung mit zu + Infinitiv kann eine Möglichkeit oder Notwendigkeit ausgedrückt werden.

 

Die haben-Verbindungen werden mit einem Satz im Aktiv umschrieben, während die sein-Verbindungen mit einem Satz im Passiv.

 

 

haben + zu + Infinitiv (Aktiv)

 

Beispiele für
Bedeutung Umschreibung (Aktiv)
haben + zu + Infinitiv    
Du hast dich anständig zu benehmen.
a
müssen Du musst dich anständig benehmen.
Du hast die Gäste nicht in die Küche hereinzulassen.
b
nicht dürfen Du darfst die Gäste nicht in die Küche hereinlassen.
Ich habe mich nicht zu verteidigen.
c
nicht müssen / nicht brauchen Ich brauche mich nicht zu verteidigen.
Hier hat er überhaupt nichts zu bestimmen.
d
(nicht) können Hier kann er überhaupt nichts bestimmen.